Kabale und Liebe

avg - /5
Authors: Fridrix Shiller
Year: 1784
ISBN:

1784 erschienen. Uraufgehührt in Mannheim, ein Wahnsinns Erfolg. Zurecht beweist der noch junge Schiller sein grandioses Talent. Das bürgerliche Trauerspiel hat 5 Akte und gliedert sich recht streng nach den vorgegebenen Regeln des klassischen Dramas.

Luise und Ferdinand stehen unter großem Druck. Ihre Liebe wird von vielen Seiten erdrückt. Luises Familie, die Bürgerliche Seite des Stücks. Und von Ferdinands Vater Präsident von Walter, die Adelige Seite im Drama. Beide "Stände" stehen sich im Gegensatz. Gerade diese Konstellation verleiht dem ganzen Stück die nötige Bewegung und Energie. Der revolutionäre Charakter ist geradezu prägend für die damalige Zeit in Deutschland.

Schiller kritisiert viele Eigenschaften des Adels und versucht in der Person des Ferdinand typische Elemente der Rebellion mit einzubauen.

Das Stück endet in der Katastrophe, bei der sich weder die Kabale noch die Liebe durchsetzt, vielmehr die bürgerliche Moral den Sieger stellt.

You rated this book